Kitesurf Cup Sylt 2015: Hitze verhindert Wind

By  |  0 Comments

Das Bombenwetter am Wochenende machte den Kitesurfern auf Sylt leider einen Strich durch die Rechnung. Die Hitze hinderte den Wind am Entfalten und machte damit eine faire und sichere Durchführung des Cups unmöglich. Die 100.000 Zuschauer – unter ihnen auch der Bundesliga-Trainer Mirko Slomka – erlebten trotzdem Kitesurfen zu Anfassen: Livedemonstrationen vermittelten Wissenswertes, eine Strandsäuberungs-Aktion brachte 25 kg Müll zusammen und die Profis beeindruckten mit ihren größten Kites in den seltenen Windphasen.

Deswegen zeigt sich der Organisator des Kitesurf Cups Sylt, Thilo Trefz, auch nicht gänzlich unzufrieden: „Auch ohne Wettkampf bin ich sicher, dass wir dennoch allen Besuchern des Kitesurf Cups Sylt 2015 die Faszination Kitesurfen in weiten Teilen nahe bringen konnten. Jetzt hoffen wir auf bessere Bedingungen im nächsten Jahr und freuen uns auf den Kitesurf Cup Sylt 2016“.

© Marc Metzler

© Marc Metzler


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.